WFG UWM Initiative NEUE Qualitt der Arbeit
uWM kompakt | Suche:

Handwerk 2025

Mit dem Projekt Dialog und Perspektive Handwerk 2025 des Wirtschaftsministeriums und des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT) soll die Zukunft des Handwerks im Südwesten gesichert werden. 

Im Fokus stehen dabei Programme, die das Handwerk dabei unterstützen, Fachkräfte an sich zu binden, den Betrieb strategisch auszurichten und die Chancen der Digitalisierung zu nutzen. 

Personaloffensive Handwerk 2025

Mit der Erkenntnis, dass zwei Drittel der im Handwerk Ausgebildeten diese im Laufe ihres Berufslebens wieder verlassen, haben Wirtschaftsministerium und BWHT zunächst eine Personaloffensive gestartet. Es geht darum, das Handwerk als Arbeitgeber attraktiver zu machen.

Alle Handwerkskammern helfen Betrieben zu allen Fragen rund um das Thema Personal. Dabei spielt es keine Rolle ob die Betriebe Hilfe bei der Personalsuche benötigen, oder ob es um Maßnahmen geht, mit denen langjährige Mitarbeiter im Betrieb gehalten werden sollen. Pro Betrieb stehen acht kostenfreie Beratungstage zur Verfügung.

Begleitend wurde eine digitalen Informations- und Wissensplattform rund um das Thema Personal entwickelt, die Sie unter www.personal.handwerk2025.de  finden.

Ergänzendes Coaching zum Thema Personal mit einer Verbilligung des Tagewerksatzes bei der Beratungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Handwerk und Mittelstand (BWHM), runden die Personaloffensive ab.

Ansprechpartnerin bei der Handwerkskammer Heilbronn-Franken ist Dipl. - Päd. Carmen Bender, Unternehmensberatung, Personalberaterin. Sie ist erreichbar unter Telefon 07131 791-172 oder per E-Mail Carmen.Bender@hwk-heilbronn.de 


Digitaloffensive Handwerk 2025

Innerhalb der geplanten Digitaloffensive sollen aufeinander aufbauende und abgestimmte Programme zur Unterstützung von Mittelstand und Handwerk konzipiert und angeboten werden -  angefangen von niederschwelliger Information und Sensibilisierung über eine Erstberatung bei Beratern der Kammern bis hin zu einer umfassenden und intensiven konzeptionellen und strategischen Umsetzungsbegleitung.

Begleitend ist die Förderung von Digital-Werkstätten zur Erprobung und Demonstration neuer digitaler Anwendungsmöglichkeiten im Handwerk, eine modellhafte Übertragung digitaler Innovationspfaden in die Bildungszentren des Handwerks sowie die modellhafte Einrichtung der ersten Lernfabrik 4.0 für das Handwerk vorgesehen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Das Programm unternehmensWert:Mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Home WFG Kontakt Datenschutz Impressum Sitemap